Finanzieren Sie Ihre Weiterbildung!


max. 500 € Weiterbildung





für Beschäftigte bis 70% Förderung
für Freiberufler und Selbstständige
bis 3.000 €!

LESEN SIE HIER UNSERE INFOS!


Rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gern.

Warum System Kinesiologie
hier lernen?


Was ist Systemische Kinesiologie?

Die systemische Kinesiologie folgt dem Modell der Salutogenese der WHO, der Weltgesundheitsorganisation. Die Einheit zwischen dem körperlichen, seelischen und sozialem Wohlbefinden steht im Vordergrund der Arbeit. Die Systemische Kinesiologie verbindet die Erkenntnis über die Wirkungsweise des systemischen Feldes, die kinesiologischen Techniken und Balance mit der Fähigkeit, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten.

Die Kinesiologie unterstützt die Systemische Arbeit, indem Energieblockaden zwischen Personen und Generationen gelöst werden, die sich in Verweigerung von Entwicklung, in wiederholenden zerstörerischen Verhaltensmustern, und/oder physischen und mentalen Krankheiten zeigen können.

„Kein Mensch lebt für sich allein.
“  Jeder Mensch hat verschiedene Rollen in verschiedenen Systemen, denen er angehört, z.B.: Familie, Lebensgemeinschaft, Arbeit, Schule, Verein, Institution, Organisation, Gesellschaft. Die jeweilige Beziehungskonstellation – Individuum und System - wird beleuchtet und steht im Lichte der Aufmerksamkeit.

Die systemische Kinesiologie ermöglicht das Erkennen von blockierten Strukturen und deren Veränderung. Indem eine Person eine für sie neue positive Bewegung in ihr System bringt, verändert sich das ganze System. Auch andere Systeme, die dieser Person angehört, bekommen eine positive Dynamik. Wichtige Bestandteile dieser Arbeit sind das eigene Erkennen, die eigenen Entwicklungsschritte und Lösungen der Klienten, ihre Selbstverantwortung und Selbstbestimmung. Systemische Arbeit schafft den Raum, in dem sich der Mensch verändern kann, nicht „Muss“. Sie ermöglicht Entscheidung, Handeln, Aktivität und Bewegung in der konkreten Situation.

Das System des Menschen umfasst sowohl den gesellschaftlichen Anteil der Gruppen, als auch das persönliche, individuelle Körpersystem. Diese beiden greifen ineinander. Sie sind genau genommen untrennbar. Die Selbstregulation des Individuums, physisch, emotional und mental, findet im Kontext des Umfeldes statt und beeinflusst es zugleich. Zugehörigkeit, ein Verständnis von dem Sein, die Philosophie der jeweiligen Gesellschaftsordnung, ihr Welt- und Menschenbild fließen in die Grundlage allen Verhaltens ein.
Wir nutzen den kinesiologischen Muskeltest, um heraus zu finden, auf welcher Ebene und in welchem System das Erleben von und das Streben nach Erkenntnis, Freude und Freiheit blockiert ist und auf welchem Weg der Fluss des Lebens frei fließen kann.

 

Podcast Interviews zum anhören.
Systemische Kinesiologie







Annie Tilmant
- Leiterin / Dozentin
"Ich freue mich über Ihren Anruf."

Tel: +49 33844 50172
Mitglied des DGAK Verbands

Buch Tip